Mitteilungen der Ortsgemeinde Löf-Kattenes
Woche 03



Einladung zur Seniorenfeier in Kattenes

Am kommenden Sonntag, 21. Januar 2018, findet der alljährliche gemütliche Nachmittag für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger von Kattenes statt. Die Ortsgemeinde lädt hierzu alle Senioren von Kattenes, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, mit ihren Partnern herzlich ein. Die Veranstaltung beginnt um 14:30 Uhr und findet im Bürgerhaus in Kattenes statt.
 
Wie in jedem Jahr haben wir auch wieder ein kleines Programm für die Senioren mit vielen Überraschungen zusammengestellt. Die Kinder der Grundschule und des Kindergartens, die Katteneser Möhnen, der Musikverein Löf sowie der MGV Cäcilia Löf werden für Unterhaltung sorgen.     

Die Senioren, die von dem eingerichteten Fahrdienst Gebrauch machen möchten und dies bei der Anmeldung mitgeteilt haben, werden ab 14:00 Uhr an ihrer Wohnung abgeholt.
Im Rahmen des Seniorennachmittags wird traditionsgemäß wieder eine Tombola zugunsten der Leprahilfe durchgeführt. Spenden zur Tombola können gerne zu der Veranstaltung mitgebracht werden.

Wir freuen uns, mit Ihnen ein paar schöne gesellige Stunden verbringen zu dürfen und laden Sie zu dem Seniorennachmittag hiermit herzlich ein.


Breitbandnetz für Kattenes in Betrieb

Die Katteneser Bürger verfügen ab sofort über Hochleistungsanschlüsse an das Internet.
Seit Dezember letzten Jahres können die Bürger das schnelle Internet mit einer Übertragungsrate von bis zu 120 Megabit pro Sekunde nutzen.

Ortsbürgermeister Rudi Zenz informierte sich mit Vertretern von innogy über die Abschlussarbeiten und die Leistungsfähigkeit des neuen Netzes.
„Der Ausbau der Breitband-Infrastruktur trägt wesentlich zu einer höheren Lebensqualität in Kattenes bei. Schnelle Internet-Zugänge sind für viele Mitbürger von großer Bedeutung und erhöhen die Attraktivität als Wohnstandort nachhaltig“, betonte der Ortsbürgermeister.

Kommunalbetreuer Michael Dötsch, Leiter der Region Rauschmühle bei innogy, ergänzte: „Beim Ausbau der Breitband-Infrastruktur beschränken wir uns nicht nur auf die Interessen der größeren Städte und Gemeinden, sondern blicken auf eine Flächenversorgung und tragen damit unserer Verantwortung als verlässlicher Partner der Kommunen bei diesem wichtigen Thema  Rechnung“.

Der Ortsbürgermeister bedankte sich bei den Vertretern von innogy für den Ausbau der Breitband-Infrastruktur in Kattenes. „Obwohl sich die Fertigstellung aufgrund eines größeren Kabelschadens am neu verlegten Glasfasernetz um einige Wochen verzögert hat, sind wir froh, dass wir in mit der abgeschlossenen Maßnahme nun in Löf und Kattenes   Hochleistungsanschlüsse an das Internet zur Verfügung haben“, so Ortbürgermeister
Rudi Zenz.

Michael Dötsch teilt weiter mit, dass innogy bereits Vorkehrungen getroffen hat, um künftig den Breitbandausbau in der technisch modernsten Variante zur Verfügung zu stellen, das heißt, ein Glasfasernetz mit direkter Glasfaseranbindung an das Gebäude. Bei dieser Variante erreichen die Bürger künftig Übertragungskapazitäten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Bei den Erschließungsarbeiten in Kattenes und Löf wurden bereits solche Rohrsysteme mit verlegt.
Die Gemeindeverwaltung wird künftig darauf achten, dass bei Erdarbeiten, Straßenausbau oder Verlegung von Strom- oder Wasserleitungen Rohrsysteme zur Anbindungen des Glasfasernetzes bis zum Haus mit verlegt werden.



Katteneser Verkehrsverein sammelt Weihnachtsbäume ein

Der Verkehrsverein Kattenes wird die Entsorgung der Weihnachtsbäume in Kattenes durchführen. Mitglieder des Verkehrsvereins werden am Samstag, 20. Januar 2018
ab 9:00 Uhr die Bäume einsammeln.
Bitte die Weihnachtsbäume abgeschmückt am Straßenrand lagern.

Der Verkehrsverein Kattenes würde sich über eine kleine Spende für die Entsorgung freuen.
Der Erlös dieser Aktion wird wieder für die Erhaltung und Verschönerung des Ortsbildes in Kattenes verwendet.  

Weihnachtsbäume in Löf werden durch Jahrgangsfreunde 26/27 eingesammelt

Die Entsorgung der Weihnachtsbäume in Löf wird in diesem Jahr von den Jahrgangsfreunden 26/27 durchgeführt.
Die abgeschmückten Bäume sind ebenfalls am Samstag, 20. Januar 2018 ab 9:00 Uhr am Straßenrand bereitzustellen.  

Die Jahrgangsfreunde freuen sich über eine kleine freiwillige Spende, um weitere Projekte in der Ortsgemeinde zu finanzieren.




Karneval – ein Stück Kulturgut

Seit Wochen sind die aktiven Möhnen und Karnevalisten dabei, die diesjährige Karnevalskampagne vorzubereiten. Der Katteneser Möhnenvorstand und Obermöhn Ruth II. mit ihren crazy Ladies bereiten den großen Masken- und Kostümball am 27.01.18 im Bürgerhaus in Kattenes vor.
Die Löfer Möhnen sind dabei, den Umzug und die Möhnensitzung am Schwerdonnerstag
zu organisieren. Bei der KG „Immer Fröhlich“ laufen die Vorbereitungen für den Kinderkarneval und die große Prunksitzung am Fastnachtssamstag.
Der Kinderkarneval in Löf wird, wie im vergangen Jahr, von Karla Bulger und, neu dabei Charlotte Weber, organisiert. Die kleinen Vortragskünstler üben schon seit Wochen ihre Aufführungen.

Eine große Herausforderung ist die diesjährige Karnevalssession für die KG „Immer Fröhlich“. Vor wenigen Wochen war noch unsicher, ob der Verein überhaupt weiter Bestand hat. Glücklicherweise haben sich in der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Dezember Bürger bereit erklärt, die Vorstandsarbeit zu übernehmen und so den Fortbestand des traditionsreichen Vereins, der KG „Immer Fröhlich“, zu gewährleisten.

Gerade in der heutigen Zeit, wo es immer schwieriger wird, Ehrenamtliche zu finden, die sich engagieren, freuen wir uns, dass die KG „Immer Fröhlich“ weiterhin das Kulturgut in Löf aufrechterhält.
Der neue Vorstand ist mit großem Eifer dabei, die diesjährige Kampagne zu organisieren.

Eine große Bitte an alle Bürgerinnen und Bürger, die Möhnen in Kattenes und Löf sowie die KG „Immer Fröhlich“ zu unterstützen und die Karnevalsveranstaltungen zu besuchen. Es ist wichtig, dass wir das schöne Kulturgut Karneval auch in unserer Gemeinde weiterhin erhalten.

Sollten Sie sich noch nicht für den Besuch der Karnevalssitzungen entschieden haben, so tun Sie es jetzt – kommen Sie zu den Sitzungen der Möhnen und unterstützen Sie die KG „Immer Fröhlich“ und genießen Sie ein paar stimmungsvolle Stunden beim diesjährigen Löfer und Katteneser Karneval.


Narrenfahrplan 2018

Masken- und Kostümball der Katteneser Möhnen

Die Katteneser Möhnen eröffnen in diesem Jahr die heiße Phase der diesjährigen Karnevalssession. Möhnenvorstand und Obermöhn Ruth II mit ihren crazy Ladies laden am 27. Januar 2018 ab 19:11 Uhr zum Masken- und Kostümball in das Bürgerhaus nach Kattenes ein. Die schönsten Kostüme und die schönsten Masken werden prämiert.
Karten können telefonisch bei Carolin Zidar unter der Tel.-Nr. 02605/962246 (täglich ab 14:00 Uhr) erworben werden.


Kinderkarneval

Die Löfer starten die diesjährige Session mit dem Kinderkarneval am Sonntag, 04.02.2018 in der Sonnenringhalle.  
Um 14:11 Uhr öffnet die Löfer Sonnenringhalle die Pforten für die große Kindersitzung.
Die Verantwortlichen haben in diesem Jahr wieder ein tolles Kinderprogramm mit zahlreichen Mit-Mach-Aktionen organisiert.  

Schwerdonnerstag in Löf  

Nach dem Auftakt am Sonntag mit der großen Kindersitzung beherrschen dann am Schwerdonnerstag, 08.02.2018 die Löfer Möhnen die Ortsgemeinde.

Nach dem Umzug durch die Löfer Ortsstraßen treffen sich die Möhnen zum Möhnenkaffee und Möhnensitzung mit Musik, Tanz und Vorträgen in der Sonnenringhalle. Ab 20:11 Uhr steigt die große Party mit weiteren tollen Highlights.

Wir freuen uns, dass wir mit Obermöhn Anita I. aus dem Tal der singenden Nachtigall mit ihrem Gefolge und Obermöhn Ruth II. mit ihren crazy Ladies in Löf und Kattenes wieder zwei tolle Obermöhnen haben.
 
Große Prunksitzung  der KG „Immer Fröhlich“

Am Samstag, 10.02.2018 findet um 19:11 Uhr die große Prunksitzung der KG „Immer Fröhlich“ in der Sonnenringhalle statt.
Die Narrenschar erwartet ein buntes Programm mit Büttenreden, Gesangsvorträgen und Tanzvorführungen.

Karten für die Prunksitzung können auch noch am Kinderkarneval erworben werden.   

Schon jetzt wünscht die Gemeindeverwaltung den Möhnen und der KG erfolgreiche Veranstaltungen und viel Vergnügen an den Karnevalstagen.



Reaktivierung des Junggesellenverein Kattenes 1896

Man trifft sich mal hier – man trifft sich mal da, aber immer nur zufällig und so richtig macht man dann doch nichts zusammen. Um das zu ändern, hatten in den letzten Wochen einige junge Katteneser die Idee, einen Junggesellenverein zu gründen und die Jugend im Dorf näher zusammen zu bringen.

Ein kleiner Blick in die Ortschronik zeigte jedoch schnell, dass dieser Verein bereits existierte. 1896 gegründet, wurde er in den 30er Jahren – wie die meisten Vereine – von der NSDAP verboten und alle Dokumente wurden eingezogen.

Am vergangenen Sonntag trafen sich dann 15 Engagierte, darunter auch ein Mitglied, das bereits in den 1980er Jahren eine Reaktivierung versucht hatte, woraus damals leider nichts Langfristiges wurde. Über eine Satzung für den Verein wurde munter diskutiert und am Ende stand ein brauchbares Ergebnis. Die Satzung wurde von allen Anwesenden unterzeichnet und bei einem Moselfeuer besiegelt.
Gemäß Satzung wurde im Anschluss ein Vorstand für zwei Jahre gewählt: Christian Schmitt (1. Vorsitzender), Jens Langen (2. Vorsitzender), Simon Gries (Schriftführer), Lars Langen (1. Kassierer), Aileen Bohn (2. Kassierer).

Der JGV würde sich über einige Neuzugänge sehr freuen! Mitglied werden kann jede unverheiratete Person (natürlich auch Frauen) ab 16 Jahren. Dem weltoffenen und modernen JGV sind auch schon Mitglieder aus den Nachbarorten Löf, Hatzenport oder Lehmen beigetreten. Interessierte können sich gerne an ein Vorstandsmitglied wenden.

Die Gemeindeverwaltung unterstützt das Engagement der jungen Leute und würde sich freuen, wenn sich weitere dem Verein anschließen würden.
 

Rudi Zenz, Ortsbürgermeister