Mitteilungen der Ortsgemeinde Löf-Kattenes
Woche 16



Notizen aus der Ratssitzung

Am Mittwoch, 21.03.2018 fand im Bürgerraum der Sonnenringhalle in Löf eine öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates statt.

Unter Punkt 1, Mitteilung der Verwaltung, gab Ortsbürgermeister Rudi Zenz folgendes bekannt:

a)    Traumpfädchen Löfer Rabenlay
Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord hat mit Schreiben vom 05.02.2018 die Kennzeichnungsbefugnis und Wegeführung für das Löfer Traumpfädchen „Löfer Rabenlaypfad“ erteilt.
Zwischenzeitlich sind die GPS-Daten erfasst worden und die Wegebeschilderung und Ruhebänke festgelegt.
Das Traumpfädchen hat eine Länge von 4,7 km. Start und Ziel ist im Alzbachpark.
Die Eröffnung ist für Herbst diesen Jahres geplant.

b)    Haushaltsplan 2018
Der Entwurf der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018 liegt mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen bis zur Beschlussfassung durch den Ortsgemeinderat bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Mosel, Bahnhofstraße 44, 56330 Kobern-Gondorf, Zimmer 41, während der allgemeinen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus.
Die Einwohnerinnen und Einwohner der Ortsgemeinde haben die Möglichkeit, Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung für das Haushaltjahr 2018 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen einzureichen.
Der Ortsgemeinderat wird in seiner Sitzung am Mittwoch, 18.04.2018 vor dem Beschluss über die Haushaltssatzung über die eingegangenen Vorschläge in öffentlicher Sitzung beraten und entscheiden.

c)    Festlegung der Ölspurbeseitigungen  
In der Vergangenheit gab es immer wieder Irritationen über die Zuständigkeit der Ölspurbeseitigungen. In einem Merkblatt über die Ölspurbeseitigung hat die Verbandsgemeinde auf die Zuständigkeit hingewiesen.
Zuständig für die Ölspurbeseitigung sind die Ortgemeinden für die innerhalb geschlossener Ortslagen gelegenen öffentlichen Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesstraßen.

d)    Neue Homepage für die Ortsgemeinde
Zur Zeit ist eine Neugestaltung der Homepage für die Ortsgemeinde in Arbeit.
Ortsvereine, Gruppierungen und andere Instutitionen haben die Möglichkeit sich im Gemeindebüro zu melden, inwieweit und in welcher Art sie auf der neuen Homepage vertreten sein möchten.


e)    Neuer Ortsflyer erstellt
Die Gemeindeverwaltung hat in Zusammenarbeit und Absprache mit der Gastronomie einen neuen Ortsflyer für die Ortsgemeinde Löf und Kattenes erstellt.
Der Flyer wird in den nächsten Tagen fertiggestellt sein.

f)    Verbandsversammlung Forstzweckverband Löf-Kattenes
Die Verbandsversammlung des Forstzweckverbandes Löf-Kattenes hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, für 2018 eine Gewinnausschüttung in Höhe von 30.000 Euro gemäß der Beteiligung am Zweckverband auf die Ortsgemeinden Löf und Alken vorzunehmen.


Sanierung des Steigers in Kattenes

Der alte Schiffsanleger in Kattenes war im letzten Jahr derart beschädigt, dass er von den
Personenschiffen nicht mehr anzufahren war. Die Gemeindeverwaltung hat eine Firma beauftragt, die den Steiger zwecks einer Sanierung aus dem Wasser gehoben hat.

Nach der Einholung mehrerer Angebote wurden im Ortsgemeinderat verschiedene Lösungsvarianten abgestimmt. Nach intensiven Beratungen und Heranziehung eines Sachverständigen hat sich der Ortsgemeinderat dafür entschieden, die Auftragsvergabe an die Fa. SBS, Andernach, zur Lieferung und Montage einer neuwertigen, gebrauchten Steganlage zum Preis von knapp 26.000 € brutto zu erteilen.

Für den Zugang und für die Befestigung des Steigers ist ein neues Zugangsstegfundament mit Widerlager aus Stahl und zwei Abspannfundamente und Halterringe aus Stahl herzustellen.

Für die genauen Abmessungen und Anforderungen an das Fundament ist eine Statik erforderlich. Im Anschluss soll hierzu durch das Bauamt der Verbandsgemeinde eine beschränkte Ausschreibung der Fundamentherstellung erfolgen.

Da für die Herstellung der Fundamente auch die Begrenzungsmauer und der Mehrzweckstreifen der Bundesstraße B 416 in Anspruch genommen werden muss, bedarf es der Zustimmung des Landesbetriebes Mobilität.

Für diese zusätzlichen Bauleistungen hat der Ortsgemeinderat die Verwaltung zur Auftragsvergabe an den Günstigstbieter bis zu einer Auftragssumme von 10.000 € brutto ermächtigt.

Durch die Verbandsgemeindeverwaltung soll ein Antrag auf Förderung touristischer Maßnahmen bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein, mit der Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn, beantragt werden.

Wir hoffen, dass die Anlage baldmöglichst in Betrieb genommen werden kann, damit auch  die Touristen und Einheimische aus Kattenes eine Zusteigmöglichkeit zu anfahrenden Personenschiffen haben.



Wein auf der Lay

Die Mitglieder des Stammtisches „Weinbarone“ führen am Sonntag, 29.04.2018 ab 11:00 Uhr wieder die Veranstaltung „Wein auf der Lay“ durch.

Die Weinbarone bieten auf der Rabenlay neben erlesenen Tropfen aus dem Weinkeller auch Kulinarisches aus der moselländischen Küche an. Eine Wanderung zur Rabenlay lohnt sich am Sonntag ganz sicher.

Wir wünschen der Veranstaltung einen guten Verlauf, schönes Wetter und den Besuchern viel Freude bei kulinarischen Köstlichkeiten aus Küche und Weinkeller.


Herzlichen Glückwunsch zur Konfirmation

In der evangelischen Kirche in Winningen wird in diesem Jahr wieder ein Jugendlicher aus unserer Gemeinde konfirmiert.
Am Sonntag, 29. April 2018, feiert Fabio Schwartz, Alzbach 5, das Fest der Konfirmation.

Im Namen der Gemeindeverwaltung spreche ich dem Konfirmanden und seiner Familie
herzliche Glück- und Segenswünsche aus.


Musik-Wein-Kultur-pur 2018

Für viele ist es das Musikereignis des Jahres schlechthin.
Nach dem grandiosen Konzert im vergangenen Jahr „Rock am Sonnenring“ haben sich die Besucher neugierig gefragt: „Welches Motto wird sich der Verein wohl für das nächste Jahr ausdenken?“

Am Samstag, 12. Mai und Sonntag, 13. Mai 2018 ist es wieder soweit.
Der Musikverein Löf richtet seine legendäre Veranstaltung „Musik-Wein-Kultur-pur“ in der Sonnenringhalle in Löf aus.

Das Geheimnis über das diesjährige Motto ist auch gelüftet. Unter dem Motto „Sternenhimmel“ erleben Sie mit dem Orchester des Musikvereins Löf die unendlichen Weiten des musikalischen Universums. Der Verein nimmt uns mit auf eine Reise durch die Melodien der Sterne.

So können wir auch in diesem Jahr wieder ein gewohnt abwechslungsreiches Programm erwarten. Dirigent Reinhard Lisecki wird wieder eine Auswahl von Musikstücken getroffen haben, die den Geschmack aller Altersklassen finden werden. Die beiden Termine, Samstag, 12. Mai  2018, 19:30 Uhr und Sonntag, 13. Mai 2018, 16:30 Uhr in der Sonnenringhalle sollten Sie sich schon jetzt vormerken.

Hier noch eine wichtige Info zum Kartenvorverkauf:
Der Kartenvorverkauf für beide Konzerte am Samstag, 12. Mai um 19:30 Uhr und Sonntag, 13. Mai um 16:30 Uhr startet am
Samstag, 21. April 2018 ab 9:00 Uhr im Probehaus des Musikvereins Löf im Gewerbegebiet.

Folgendes ist insbesondere zu beachten:
Der Verein hat eine Neuregelegung bezüglich des Kartenvorverkaufs getroffen. Es werden bei der Kartenabgabe maximal 6 Karten pro Person vergeben.
Sollten Sie also eine größere Anzahl von Karten benötigen, müssen Sie diese auf zwei oder entsprechend mehr Käufer verteilen.
Dieses Vorgehen wurde aufgrund der großen Nachfrage bei begrenztem Platzangebot, insbesondere für das Konzert am Samstagabend, eingeführt.

Der Eintrittspreis beträgt, wie in den Vorjahren, 15 € an beiden Tagen.
Am Sonntagnachmittag sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre frei, benötigen aber trotzdem eine Platzkarte.  

Ab 22. April 2018 findet der Vorverkauf, wie immer, auch an der Aral-Tankstelle in Löf statt.



Kreuzwegstationen erhalten Eindeckung

Die 14 Kreuzwegstationen entlang des Kehrbachtales bis hinauf zur Kehrkapelle gehören zweifellos zu einem wichtigen Kulturdenkmal unserer Ortsgemeinde.

Der Kreuzweg wurde bereits im Jahr 1878 in Zusammenarbeit von Pfarr- und Zivilgemeinde errichtet. Der Freundeskreis Jahrgangsfreunde 26/27 hat die Kreuzwegstationen vor 5 Jahren umfangreich und aufwendig saniert.

Nun hat sich herausgestellt, dass die Stationen dringend einer Eindeckung bedürfen. Der Freundeskreis hat sich in Absprache mit einem Dachdeckerbetrieb dafür entschieden, die Eindeckung in Naturschiefer auszuführen.

Die Kosten pro Station belaufen sich auf ca. 200 €. Die 1. Station wurde bereits als Muster fertiggestellt, ebenso haben die Jahrgangsfreunde ein neues schmiedeeisernes Hinweisschild zu den Kreuzweg-Stationen angebracht.

Es wäre schön, wenn die Bürgerschaft, wie bei der Sanierung der Kreuzwegstationen, mit einer Spende das Projekt unterstützen würde.

Spenden können auf folgende Konten der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel:

Sparkasse Koblenz
IBAN: DE29 5705 0120 0016 0002 00

oder

VR Bank Rhein-Mosel eG
IBAN: DE04 5766 2263 0003 3100 55

unter Angabe des Verwendungszwecks „Denkmalschutz/Pflege“ zu Gunsten der Ortsgemeinde Löf überwiesen werden.


Rudi Zenz, Ortsbürgermeister




Rudi Zenz, Ortsbürgermeister